]Nachts auf der Messe… Die mitteldeutsche Kunstmesse realisiert wieder eine Collectors Night

Die Kunstmesse für zeitgenössische Kunst in Magdeburg findet vom 6.-9. September 2018 statt. Mit ihrer zentralen Lage zwischen Berlin, Hannover, Hamburg und Leipzig bietet die KUNST/MITTE nationalen und internationalen KünstlerInnen und Galerien eine attraktive Präsentationsmöglichkeit im Zentrum Mitteldeutschlands.

Wie bereits im letzten Jahr wird die mitteldeutsche Kunstmesse KUNST/MITTE in Kooperation mit dem Collectors Club Berlin auch 2018 eine Collectors Night veranstalten.

IMG_2847

Location: Der Wasserturm im Südosten Magdeburgs ist nicht nur eines der architektonischen Wahrzeichen der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. Mittlerweile ist er, nicht zuletzt durch die Aktivitäten des H2O Turmpark e.V., zum anerkannten Anlaufpunkt für regionale und überregionale Kunst und Kultur avanciert. Das 2012 von der Stadt Magdeburg sanierte Pumpenhaus ist Austragungsstätte der Messe. Der großflächige, offene Gebäudeteil dient den Ausstellenden als Präsentationsfläche. Auf einer Gesamtfläche von über 400 m2 interagieren die Exponate in offenen Kojen oder stehen in deutlich voneinander abgegrenzten Bereichen für sich. Der anliegende Skulpturenpark am Fuß des Turms bietet zusätzlich weitere Ausstellungsareale zur Präsentation von dreidimensionalen und witterungsbeständigen Kunstwerken. Mehr finden Sie auf http://turmpark.de.

Aussteller: Alle Aussteller 2018 finden Sie hier http://www.katalog.kunst-mitte.com/

Collectors Night: Zu dem außergewöhlichen Messe-Event -moderiert von Sebastian Herzau (Künstlerischer Leiter K/M) und Jana Noritsch (CCB)- finden Sie alle Informationen in diesem PDF Anschreiben_CN_2018 (Anmeldung bis 25. August).

Zur zeitgenössischen Kunst in Sachsen-Anhalt gab es im Juli 2018 eine Bestandsaufnahme mit folgenden Akteuren der Politik- und Kunstszene (youTube 42min):

  • Minister Reiner Robra, Kulturminister Sachsen-Anhalts
  • Jana M. Noritsch, Sammlungsberaterin (Berlin CCB)
  • Marc Fromm, Bildhauer (Halle)

https://kunst-mitte.com/notes/2018-08-03-man-moechte-hier-gern-verweilen 

screenshot-arttalk2-www.youtube.com-2018.08.04-16-31-17

Öffnungszeiten & Preise der Messe:
Donnerstag 6.9.: Eröffnungsabend von 19 bis 22 Uhr
Freitag 7.9.: 11 bis 19 Uhr
Samstag 8.9.: 11 bis 19 Uhr
Sonntag 9.9.: 11 bis 19 Uhr

Eintrittspreise: KUNST/MITTE
Tagesticket: 8 EUR
Messeticket: 15 EUR (gültig Do-So, E-Mail Adresse erforderlich)
Eröffnungsabend mit Buffet und Sektempfang: 15 EUR
(Tickets erhalten Sie ausschließlich am Einlass)

Schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen haben: dear [at] dedicated-collectors.com oder hier:

Fotografien der Collectors Night 2017: Sonja Renner https://kunst-mitte.com/presse

Zusatztip! Candice Breitz, William Engelen, Jonas Englert, Brian Eno, Douglas Henderson, Annika Kahrs, Rainer Kohlberger, Christina Kubisch, Kaffe Matthews, Bjørn Melhus, Michaela Melián, People Like Us (Vicki Bennett), Anri Sala, Marc Sabat, Mareike Lee, Yehudit Sasportas und andere KünstlerInnen können Sie dazu in Magdeburg am 8. September erleben: AMBITUS. Der „Water Walk“ verbindet das Museum für zeitgenössische Kunst und das Haus der Musik miteinander. In beiden Häusern und entlang der Uferpromenade der Elbe werden Performances und Klang-/Videoinstallationen zu erleben sein.
Künstlerische Leitung: Annegret Laabs
Musikalische Leitung: Carsten Gerth
Kuratoren: Oliver Schneller (US), Uwe Gellner
Künstler/innen: Candice Breitz, William Engelen, Jonas Englert, Brian Eno, Douglas Henderson, Annika Kahrs, Rainer Kohlberger, Christina Kubisch, Kaffe Matthews, Bjørn Melhus, Michaela Melián, People Like Us (Vicki Bennett), Anri Sala, Marc Sabat, Mareike Lee, Yehudit Sasportas u.a
Ambitus
Bildende Kunst und Musik verschmelzen in den letzten Jahren zunehmend, zahlreiche künstlerische Arbeiten lassen sich mittlerweile nicht mehr eindeutig einem der beiden Genre zuordnen. Performance- und Videokünstler nutzen ebenso existierende oder neue Musik, wie Musiker und Komponisten sichtbare Elemente für ihre künstlerische Arbeit einsetzen. Durch den pragmatischen und intensiven Austausch vieler Künstler und die Verschränkung der Genres wurden komplexe Werkgruppen geschaffen. Dieser neueren Entwicklung möchte das Kunstmuseum Magdeburg mit einer großen Überblicksschau in drei Teilen Rechnung tragen: Eine große Ausstellung im Kunstmuseum zeigt ausgewählte Klanginstallationen und Videoarbeiten und wird die aktuellen Wechselbeziehungen zwischen den Genres beleuchten. Von September bis Oktober 2018 richten die Kuratoren auf einer Länge von fast zwei Kilometern entlang der Elbe den „Water Walk“ ein, einen Parcours mit Klangskulpturen und Klanginstallationen, der auch über das Projekt hinaus bestehen bleiben soll. Als drittes Element wird es ein umfängliches Konzertprogramm im Haus für Musik geben. Hier werden aktuelle zeitgenössische Entwicklungen vorgestellt und die Bandbreite der Mischformen von Live-Musik und Live-Malerei präsentiert und als raumgreifende Bild-Kunst-Erlebnisse gezeigt. Download Pressemitteilung word-docx: Ambitus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s