]Kochi-Muziris Biennale: spannend kuratierte asiatische zeitgenössische Kunst neben William Kentridge und den Guerilla Girls | Art Rises for Kerala ARK Auction

Als Vorbild gilt die Venezianische Kunstbiennale: Indische und internationale Künstler stellen noch bis 29. März 2019 Kunstwerke in einer Vielzahl von Medien aus, darunter Film, Installation, Malerei, Skulptur, Neue Medien und Performancekunst. Die Kochi-Muziris-Biennale verbindet zeitgenössische Kunst aus aller Welt mit ihrem historisch-kosmopolitischen Erbe von Kochi und deren mythischem Vorgänger, dem alten Hafen von Muziris. Der Titel der vierten Ausgabe ist: „Possibilities for a Non-Alienated Life“. Neben Auktionen und sehr vielen Kunstgesprächen, Workshops, Symposien und Vorführungen gestaltet das Team der Biennale Foundation in Pavillons und an Gedenkstätten zahlreiche Begegnungsorte.
[Beitragsbild: Anish Kapoor, sein Beitrag für Art Rises for Kerala ARK Auction, Bastion Bungalow, ‚Untitled‘, 2018, canvas, resin and pigment, 53 x 47 x 28 cm, Copyright: Courtesy by the artist and Saffronart]

Kochi-Muziris Biennale 2018-2019
Kochi-Muziris Biennale 2018-2019

Im Rahmen ihrer Recherche und ihres kuratorischen Prozesses besuchte die Kuratorin Anita Dube 30 Länder. Der Text zum Konzept wurde bei Universes in Universe veröffentlicht. Die Künstlerliste spiegelt die dynamische Bandbreite von Praktiken und Gesprächen wider, die Anita Dube auf ihrem Weg gefunden hat.
Aernout Mik  (Niederlande)
Afrah Shafiq  (Indien)
Ajay Desai  (Indien)
Akram Zaatari  (Libanon)
Anjali Monteiro + KP Jayasankar  (Indien)
Anju Dodiya  (Indien)
Annu Palakunnathu Matthew  (Indien/USA)
Anoli Perera  (Sri Lanka)
Araya Rasdjarmrearnsook  (Thailand)
Arun Kumar HG  (Indien)
Aryakrishnan  (Indien)
Bapi Das  (Indien)
Barthelemy Toguo  (Kamerun)
Bracha Ettinger  (Israel/Frankreich)
Brook Andrew  (Australien)
BV Suresh  (Indien)
Celia-Yunior  (Kuba)
Chandan Gomes  (Indien)
Chitra Ganesh  (USA)
Chittaprosad  (Indien) 49897258_2410439358979896_4664112064279609344_n
Cyrus Kabiru  (Kenia)
Dennis Muraguri  (Kenia)
Domenec  (Spanien)
E.B. Itso  (Dänemark)
Edible Archives*  (Indien)
VALIE EXPORT  (Österreich)
Goshka Macuga  (Polen/Vereinigtes Königreich)
Guerilla Girls  (USA)
Hassan Khan + Andeel  (Ägypten)
Heri Dono  (Indonesien)
Ines Doujak + John Barker  (Österreich + Vereinigtes Königreich)
Jitish Kallat  (Indien)
Julie Gough  (Australien)
Jun Nguyen Hatsushiba  (Vietnam/Japan)
Juul Kraijer  (Niederlande)
K.P.Krishnakumar  (Indien)
Kausik Mukhopadhyay  (Indien)
Kibuuka Mukisa Oscar  (Uganda)
Leandro Feal  (Kuba)
Lubna Chowdhary  (Vereinigtes Königreich)
Madhvi Parekh  (Indien)
Marlene Dumas  (Südafrika/Niederlande)
Martha Rosler  (USA)
Marzia Farhana  (Bangladesh)
Mireille Kassar  (Frankreich/Libanon)
Mochu + Suvani Suri  (Indien)
Monica Mayer  (Mexiko)
Mrinalini Mukherjee  (Indien)
Nathan Coley  (Vereinigtes Königreich)
Nilima Sheikh  (Indien)
Oorali  (Indien) 49629747_2399902226700276_9120217548153946112_n
The Otolith Group  (Vereinigtes Königreich)
Pangrok Sulap  (Malaysia)
Prabhakar Pachpute  (Indien)
Priya Ravish Mehra  (Indien)
Probir Gupta  (Indien)
Radenko Milak  (Bosnien und Herzegowina)
Rana Hamadeh  (Niederlande)
Rania Stephan  (Libanon)
Rehana Zaman  (Pakistan/Vereinigtes Königreich)
Rina Banerjee  (Indien/USA)
Rula Halawani  (Palästina)
Santha KV  (Indien)
Santu Mofokeng  (Südafrika)
Satheesh PR  (Indien)
Shambhavi  (Indien)
Shilpa Gupta  (Indien)
Shirin Neshat  (Iran)
Shubigi Rao  (Singapore)
Sister Library*  (Indien)
Srinagar Biennale*  (Indien)
Song Dong  (China)
Sonia Khurana  (Indien)
Sue Williamson  (Südafrika)
Sunil Gupta + Charan Singh  (Indien/Vereinigtes Königreich)
Sunil Janah  (Indien)
Tabita Rezaire  (Südafrika)
Tania Bruguera  (Kuba)
Tania Candiani  (Mexiko)
Tejal Shah  (Indien)
Temsuyanger Longkumer  (Indien/Vereinigtes Königreich)
Thomas Hirschhorn  (Schweiz)
Vanessa Baird  (Norwegen)
Veda Thozhur Kolleri  (Indien)
Vicky Roy  (Indien)
Vinu VV  (Kerala, Indien)
Vipin Dhanurdharan  ( Indien)
Vivian Caccuri  (Brazil)
Subhash Singh Vyam + Durgabai Vyam*  (Indien)
Walid Raad / The Atlas Group  (Libanon)
William Kentridge  (Südafrika)
Young-Hae Chang Heavy Industries  (Südkorea)
Zanele Muholi  (Südafrika)

12. Dezember 2018 – 29. März 2019 „Possibilities for a Non-Alienated Life“
Kochi, Kerala, Indien
Biennale-Direktor: Bose Krishnamachari
Kuratorin: Anita Dube
Anita Dube (* 28. November 1958) ist eine zeitgenössische indische Künstlerin, deren konzeptuell reiche, politisch aufgeladene Arbeit in Indien in großen Museen und Galerien, der Lakeeren Gallery, Mumbai, einschließlich des Kiran Nadar Museum of Art (Neu-Delhi), ausgestellt wurde. Ebenso: Dr. Bhau Daji Lad Museum (Mumbai); Galerie Nature Morte (Neu-Delhi), KHOJ International Artists ‚Association (Neu-Delhi).

more: https://www.facebook.com/KochiMuzirisBiennale

Copyrights: Kochi-Muziris-Biennale Webseite: www.kochimuzirisbiennale.org

___

Eine Empfehlung vom Collectors Club Berlin, Jana M. Noritsch – Head of Exhibitions, Collections, and Programs | www.art-collection.expert℠ | timify

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s